Studienvorbereitende Kurse (Propädeutika)

Fit fürs Studium

Ziel der studienvorbereitenden Kurse (Propädeutika) am MINT-Kolleg ist es, Studieninteressierte und Studienanfängerinnen und Studienanfänger optimal auf ein Studium der Fachrichtungen Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie Mathematik und Informatik vorzubereiten. Eine Teilnahme ist möglich, ohne an der Universität eingeschrieben zu sein. Die Kurse in kleinen Gruppen ermöglichen eine intensive Vertiefung und Übung des Stoffes und obendrein die Gelegenheit erste Kontakte zu zukünftigen Kommilitonen zu knüpfen und Uni-Luft zu schnuppern. 

Angepasst an Ihre individuellen Bedürfnisse stehen drei Varianten zur Auswahl:

Einsemestriges Propädeutikum - Start im April

Zweisemestriges Propädeutikum - Start im November

Sommerpropädeutikum - Start im Juli, Zielgruppe: Abiturientinnen und Abiturienten des Jahres 2017

Schauen Sie auch unseren Film. 



Kosten/Teilnahme

Die Kurse am MINT-Kolleg sind für eingeschriebene Studierende an der Universität Stuttgart kostenfrei (Ausnahme Sommerpropädeutikum und Vorkurse). Die Gebühr für Studieninteressierte mit Gasthörerstatus beträgt 150 Euro. Beim ein- und zweisemestrigen Propädeutikum ist auf Antrag eine Ermäßigung auf eine Gebühr von 40 Euro (Schüler/innen, Studierende anderer Hochschulen, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger/-innen, Dienstleistende und Schwerbehinderte) oder bei besonderer Bedürftigkeit ein Erlassen der Gebühr möglich. Die Gebühr für das Sommerpropädeutikum beträgt für alle Teilnehmer 150 Euro.

Studieninteressierte brauchen für eine Teilnahme nicht an der Universität eingeschrieben zu sein, sondern müssen sich nur am MINT-Kolleg als Gast anmelden. 

Studierende können die Kurse vor ihrem eigentlichen Fachstudium oder studienbegleitend besuchen, abhängig von der zur Verfügung stehenden Zeit. Sind bestimmte Voraussetzungen erfüllt, wie Umfang und regelmäßige Teilnahme, können zudem Orientierungsprüfungen verschoben und die BAföG-Bezugszeiten verlängert werden. Nähere Informationen zur Teilnahme finden Sie hier.



Zielgruppe

Wer an der Schule keinen Schwerpunkt im mathematischen, naturwissenschaftlichen oder technischen Bereich hatte, kann am MINT-Kolleg die notwendigen Kenntnisse nachträglich erwerben. Für alle, die zwischen Abitur und Studium einen freiwilligen Dienst, einen längeren Auslandsaufenthalt oder eine Ausbildung absolviert haben, bieten die Kurse die optimale Möglichkeit, sich auf das spätere MINT-Fachstudium vorzubereiten. Auch Studienanfänger, bei denen sich zu Beginn des Studiums Schwierigkeiten ergeben haben, können an den Kursen teilnehmen. Sie erhalten Hilfestellungen, um die Wissenslücken zu schließen.

In den Kursen vermitteln und wiederholen die Dozenten die für das Studium relevanten Inhalte des Schulstoffs und führen an die akademische Arbeitsweise heran. In den Vorlesungen und Tutorien wird das Grundlagenwissen aus universitärer Sicht vertieft, ergänzt und an Aufgaben trainiert. Auch Inhalte der Studieneingangsphase werden behandelt. Die Kursgröße liegt bei rund 30 Teilnehmern. Die Kurse Mathematik, Informatik, Physik und Chemie können einzeln gebucht oder, je nach Bedarf, miteinander kombiniert werden.

Informationen für Geflüchtete



Uni-Luft schnuppern

Neben den fachlichen Inhalten lernen Sie schon vor dem Studienbeginn die Universität kennen und können sich daher später ab dem ersten Tag auf Ihr Fach konzentrieren. Durch die vielfältigen Beratungsangebote des MINT-Kollegs und der Zentralen Studienberatung erhalten die Teilnehmer zudem Unterstützung bei der Studienwahl.