Fachbereiche

Am MINT-Kolleg gibt es vier Hauptfachbereiche:

Mathematik

Satz des Pythagoras© MINT-Kolleg Baden-WürttembergSatz des Pythagoras"Die Gesetze der Natur sind in der Sprache der Mathematik geschrieben." (Galileo Galilei)

Die Gesetze und Muster, die hinter angewandten Fragestellungen stehen, werden oft sichtbar, wenn man die Dinge aus dem passenden Abstand betrachtet und von Details absieht. Bei der Lösung von Fragen wie der Umströmung eines Tragflügels, der Vorhersage von Vulkanausbrüchen, der Sicherheit von Verschlüsselungsverfahren, der Konstruktion von Bauwerken, der Tarifentwicklung von Versicherungen, der Unternehmensberatung oder zur Optimierung von Verkehrsströmen – überall helfen mathematische Modelle.

In den Mathematikkursen des MINT-Kollegs werden grundlegende Begriffe und Notationen eingeführt sowie Einblicke in Geometrie und Analysis – die Theorie der reellen Zahlen und Funktionen – gegeben. Die Inhalte werden anschaulich präsentiert, um auch die grundlegenden Ideen der vorgestellten Methoden zu vermitteln.

Diese Erkenntnisse werden dann auf praxisnahe Aufgaben angewandt. Dadurch wird deutlich, wie mathematische Methoden beispielsweise die Analyse von Messwerten in der Physik und Chemie unterstützen oder dabei helfen, die Belastbarkeit technischer Konstruktionen zu überprüfen.

Informatik

Fachbereich Informatik„Ohne einen Computer bedienen zu können, wird man in der neuen Informationsgesellschaft dastehen wie ein zufälliger Besucher.“ (John Naisbitt)

Das Fach Informatik im MINT-Kolleg weist in zwei Richtungen. Es führt zum einen in die Grundlagen der Informationslehre ein, zum anderen gibt es einen Einblick, wie Techniken der Informatik in den unterschiedlichen MINT-Disziplinen zur Anwendung kommen.

Das Verständnis von Computern und Software ist für das Studium aller MINT-Fächer wertvoll. Zu den zentralen Themen der Informatik im MINT-Kolleg gehört die Theorie der Logik und der technischen Datenspeicherung im Computer, eine Einführung in eine konkrete Programmiersprache und die Einarbeitung in ein wichtiges wissenschaftliches Softwarepaket.

Die Angebote des MINT-Kollegs sind aber auch für ein Informatikstudium eine wertvolle Vorbereitung, da hier die benötigten Grundlagen und praktische Programmierkenntnisse vermittelt werden.

Physik

„… zu begreifen, was die Welt
Im Innersten zusammenhält!“
(Goethe, Faust I)

 

… und was Bewegungen hervorruft, was Kräfte und Massen bewirken, wie sich Energien umwandeln und der Impuls erhalten bleibt - das alles wird in der Physik theoretisch und an Experimenten erarbeitet. Translatorische Bewegungen, Würfe, Kreisbewegungen und Rotationsbewegungen fester Körper werden mit den Erkenntnissen aus der Vektorrechnung und Analysis aus der Mathematik berechnet und sind eine Hinführung zur Technischen Mechanik. Schwingungen, Wellen und die Wellenoptik sind auch für angehende Elektrotechniker oder Chemiker interessant. Die MINT-Physik wird mit der für Elektrotechniker und Maschinenbauer wichtigen Elektrizitätslehre bestehend aus Elektrostatik, elektrischen und magnetischen Feldern, Induktion und elektromagnetischen Schwingungen sowie mit der Thermodynamik abgerundet.

 

Animation eines Viertakt-Verbrennungsmotors, Ottomotor:

© Wikimedia
Animation eines Viertakt-Verbrennungsmotors, Ottomotor:

  1. Ansaugen - Der Kolben saugt das Benzin-Luft-Gemisch vom Vergaser in den Zylinder.
  2. Verdichten - Der Kolben presst das Gasgemisch zusammen.
  3. Arbeiten - Der Funke einer Zündkerze entzündet das Gasgemisch, es verbrennt explosionsartig. Der Kolben wird nach unten gedrückt, das Gas verrichtet am Kolben Arbeit.
  4. Ausstoßen - Der Kolben drückt die Verbrennungsgase aus dem Zylinder.
Chemie

Illustration des Zauberlehrlings von Goethe© WikimediaIllustration des Zauberlehrlings von Goethe"Chemie ist das, was stinkt und kracht ..."

… und noch vieles mehr. Chemie ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, die in nahezu allen Bereichen des täglichen Lebens eine wichtige Rolle spielt und so als wichtige Grundlage für viele Ingenieurwissenschaften dient, z. B. bei der Entwicklung neuer Materialien und Werkstoffe.

Daher werden in den Chemie-Modulen Themen aus unterschiedlichen Bereichen und deren Anwendungen diskutiert: Atombau und chemische Bindung, Aufbau des Periodensystems, Säure-Base-Reaktionen, Redox-Reaktionen und Elektro-Chemie, chemische Kinetik und das chemische Gleichgewicht, Thermodynamik und organische Stoffklassen und deren Reaktionen, um nur einige Beispiele zu nennen.

Zum Verständnis der Chemie werden sowohl logisches Denken, Zusammenhänge aus der Physik (z. B. in der Thermodynamik) und aus der Biologie (z. B. in der Biochemie) als auch grundlegende mathematische Rechenmethoden benötigt.

Die am MINT-Kolleg erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten bieten eine hervorragende Ausgangsposition für das Studium der Ingenieurwissenschaften.

Darüber hinaus gibt es noch Kurse aus folgenden Bereichen:

Schlüsselqualifikationen

Hier können zum Beispiel Kurse zur Anleitung zum Wissenschaftlichen Arbeiten im Studium und zum Erlernen von Programmiersprachen belegt werden. Die Kurse richten sich an die Studierenden der Universität Stuttgart. Mehr...

Fachsprache Deutsch

Die Kurse sind speziell auf die Bedürfnisse von MINT-Studierenden der Universität Stuttgart ausgerichtet, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. Trainiert wird insbesondere die Fachsprache, die für die MINT-Fächer relevant ist. Mehr...